Gebaut: Porsche 911 Motorbausatz

by

Einfach zu wenig Platz in der Garage um an einem originalen Porsche 911 schrauben zu können? Oder fehlt noch das passende Kleingeld? Der Franzis Verlag mit seinen mittlerweile zahlreichen Motorbausätzen kann hier sicher helfen. Mit dem Porsche 911 Motorbausatz kann der Autoenthusiast selbst zum Mechaniker werden, ohne mit ölverschmierten Händen abends die Frau begrüßen zu müssen.

foto franzis motorbausatz porsche 911 unboxed

Mit diesem Bausatz startete vor einigen Jahren das erfolgreiche Motorbausatzprogramm bei Franzis. Nun gibt es davon eine Neuauflage, die auch wieder in Kooperation mit dem Porsche Museum entstanden ist. Die Verbesserungen beziehen sich primär auf Teile die nun metallisch lackiert wurden. So wirken die silbernen Ansaugstutzen deutlich originaler und wertiger als die grauen Vorgänger. Der Lautsprecher wurde verbessert, um den Motorsound noch voluminöser durchs heimische Wohnzimmer ertönen zu lassen.

Das neue erweiterte Begleitbuch zum Porsche 911 Motorbausatz ist ein eigenes Sammlerstück

Auch das umfangreiche Begleitbuch ist erneuert worden. Der Umfang dieser „Bauanleitung“ könnte fast als Porsche Buch durchgehen, so viele Informationen über die Marke und den Motor sind enthalten. Kein Wunder, da auch hier das Porsche Museum maßgeblichb dran beteiligt war. So kann sich der heimische Motorenbauer in das Thema Boxermotor einlesen. Von der ersten Konstruktionszeichnung, über den Vater des erfolgreichen Rennmotors Hans Metzger, bis zu den Siegen in Le Mans. Für viele Rennsiege stand dieser Sechszylindermotor aus dem Baujahr 1966 Pate.

Der Porsche 911 Motorbausatz ist etwas für “Schrauber”

Geklebt wird bei diesem Franzis Porsche Motorenbausatz nichts. Wie beim Original wird geschraubt, maximal gesteckt. So ist der Bausatz auch für ungeübte Modellbauer sehr gut zu komplettieren. Ein wenig Erfahrung im Plastikmodellbaubereich hilft natürlich, um den Bausatz noch schneller zusammenbauen zu können. Aber anders als bei Porsche im Rennbetrieb, geht es hier ja nicht um die schnellste Zeit, sondern um den Spaß an der Sache selbst. Und der ist gewiss ganz groß. Wir haben gemütlich über zwei Nachmittage verteilt gebaut. Tasse Kaffee dazu und auf Youtube einen alten Rennfilm laufen lassen, wunderbar.

Die Teile selbst passen überwiegend sehr gut ineinander. Im Begleitbuch gibt es auch eine Auflistung aller Bauteile. Gewünscht hätten wir uns allerdings, dass bei der grafischen Darstellung auch alle Teile abgebildet sind. Ungefähr 20%, die Teile die nicht an Gießästen sind, fehlen leider. So suchten wir eine gute halbe Stunde die vier Röhrchen der Ölrucklaufleitung. Gefunden haben wir sie dann eher zufällig in dem Beutel des Auspufftopfes. Und da der Auspuff ja am Ende verbaut wird, hätten wir noch lange suchen können.

foto franzis verlag porsche 911 motor gebaut

Und dann ist er da, der Moment wo man den Startknopf drückt und der Franzis Porsche 911 Motorbausatz zum Leben erweckt wird

Der Lohn für die Mühe des Bauens, wobei das eher Freude ist, ist der Moment wenn man auf den Startknopf drückt. Wenn sich die Teile des Franzis Verlag Porsche 911 Motorbausatz in Bewegung setzen. Wenn man dem Spiel der Kolben und Ventile zusehen kann, ein schöner Moment zum Abschluss des Bauspaßes. Die Zündfunken werden mit farbigen LEDs dargestellt. Jetzt wünscht man sich nur noch einen passenden Porsche 911 Karosseriebausatz im Maßstab 1:4, bei dem man diesen Motor einbauen kann.

Text/ Foto: Bernd Schweickard

 

Translate »